LEHMBAUPLATTEN 2018-02-18T10:14:02+00:00

Lehmbauplatten vom MARKTFÜHRER

Lehm – der ideale Naturbaustoff

Lehmbauplatte Nahaufnahme

Lehm gehört zu den bauphysikalisch und baubiologisch interessantesten Baustoffen. Die Summe an bauphysikalischen und raumklimatischen Eigenschaften werden von keinem anderen Baustoff erreicht. Die herausragende Regulierung der Feuchtigkeit und der Wärme/Kühle im Raum macht einen der ältesten Baustoffe der Menschheit hochmodern.

Die Verarbeitung von Lehm am Bau ist allerdings aufwendig. Mit der LEMIX® Lehmbauplatte von HART Keramik AG hat sich das aber geändert. LEMIX® Lehmbauplatten sind die modernste, effektivste und wirtschaftlichste Form das berühmte Lehm-Wohlfühlklima in die eigenen vier Wände zu holen. Sie kommen trocken ins Haus und sind einfach wie eine Gipskartonplatte zu verarbeiten. Dazu sind sie massiv und sind deshalb hochwirksam für das Raumklima.

LEMIX® ist zudem die erste Lehmbauplatte, die nach natureplus® zertifiziert ist und allen technischen Anforderungen des Dachverband LEHM entspricht. Der ideale Naturbaustoff für den ökologischen Trockenbau.

Einsatzgebiete

LEMIX® Lehmbauplatten sind ideal geeignet für die Beplankung von Innenwänden, Holzständerwerken, Trockenbau- oder Lattenkonstruktionen, für abgehängte Decken und für den gesamten Dachgeschoßausbau. Auch zur Verbesserung des sommerlichen Hitzeschutzes. Sie können auch optimal als Trockenputzplatte bzw. Vorsatzschalen oder als Installationswände eingesetzt werden.

Für alle Innenbereiche: Wände – Decken – Dachschrägen – Trennwände im Holzrahmenbau, im Massivbau und in der Renovierung

Die Lehmbauplatten können selbstverständlich auch in Bädern und Küchen verwendet werden. Natürlich nicht als Oberfläche sondern unter Fliesen oder anderem Spritzwasserschutz.

Lehmbauplatte Nahaufnahme

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung der Lehmbauplatten ist so einfach wie man das im Trockenbau mit Bauplatten gewöhnt ist. Die Platten lassen sich mit einfachem
Werkzeug wie Stich- und Handkreissäge oder Trennscheibe problemlos zuschneiden.

Installationen können hinter den Lehmbauplatten eingebaut werden. Löcher für Hohlraumdosen schneidet man mit der Lochsäge. Leichte Gegenstände – wie Bilder – werden einfach mit Hohlraumdübeln befestigt. Für schwere Gegenstände, wie Küchenschränke, sind – wie im Trockenbau üblich – Unterkonstruktionen erforderlich.

Lehmbauplatten werden immer im Verband mit einem Versatz angeordnet.

Lehmbauplatte Nahaufnahme

Zuschneiden der Lehmbauplatten

Lehmbauplatte Nahaufnahme

Schrauben mit Haltetellern

Lehmbauplatte Nahaufnahme

Klammern ist ebenfalls möglich

Die Daten

Lehmbauplatte Nahaufnahme
Lemix Produkte Daten und Fakten

Das neue LEMIX Booklet 2018 liegt für Sie bereit. Mit ausführlichen Informationen über die Lehmbauplatte der neuen Generation, inklusive detaillierter Verarbeitungshinweise. Jetzt einfach kostenlos anfordern! Klicken Sie jetzt hier!