Bauphysikalisch auf der sicheren Seite

Den Planer hält nichts auf

Lehm hat herausragende bau­physika­lische Eigen­schaften. Deshalb wird Lehm seit Jahr­tausen­den als gesunder und öko­logisch besonders wert­voller Bau­stoff gesehen. Wir haben ihn für heutige Zwecke optimiert. Wenn Sie eine moderne Leicht­bau­weise bevor­zugen, konse­quent nach­haltig und umwelt­verträg­lich bauen und alle Planungs­freiheiten genießen wollen, dann ist Lemix® eine erst­klassige Alter­native. Lemix® Lehm­platten sind trocken und werden wie Gips­karton­platten im gesamten Innen­ausbau verwendet. Außerdem verfügen sie über hervor­ragende Eigen­schaften für Raum­klima und Akustik.

Lemix® konserviert Holz

Lehm hat eine sehr geringe Aus­gleichs­feuchte. Das wirkt sich auch auf benach­barte Materialien aus: Wenn Holz und andere organische Stoffe von Lehm umge­ben sind, werden sie dadurch ent­feuchtet und trocken gehalten. Pilze und Insek­ten haben dort keine Chance. Wie man beispiels­weise an Jahr­hunderte alten Fachwerk­häusern sehr schön sehen kann.

entfeuchtend
Warm im Winter, kühl im Sommer

Lehm gehört zu den schweren Bau­stoffen und ist dadurch ein guter Wärme­speicher. Nützlich vor allem für den Trocken­bau – denn dort hat man traditionell zu kämpfen, weil die Leicht­bau­weise nur eine geringe Speicher­­masse bietet. Hier kann Lemix® mit seiner sehr hohen Wärme­speicher­kapazität ein unver­gleich­liches Raum­klima schaffen und dabei helfen, die Luft­feuchtig­keit ideal zu regu­lieren. Wie ein massiver Ziegel nimmt Lehm die Wärme gleich­mäßig auf und gibt sie lang­sam wieder ab. So speichert Lemix® die Wärme im Winter und schützt vor Über­hitzung im Sommer.

Bauphysik
Technische Kurzinfos
Plattengröße 62,5 × 125,0 cm
Plattendicke / m² 16 mm 22 mm
Plattengewicht ca. 18 kg ca. 25 kg
Plattengewicht / m² ca. 23 kg ca. 32 kg
Palettenbesatz 60 Stück = 46,9 m² 40 Stück = 31,2 m²
Artikelnummer 17 000 2016 17 000 2022
Rohdichte ca. 1.450 kg/m³
Schalldämmwert bis zu 56 dB bei einer 15 cm dicken Lehm-Trennwand
Wärmeleitfähigkeit λ = 0,353 W/mK
Baustoffklasse A1 (nicht brennbar) nach EN 13501-1:2010-01
Dampfdiffusionswiderstand μ = 5/10
Der Zuschnitt der Lemix® Lehmplatten wird mit Handkreissäge empfohlen.
Für Lemix® Lehmplatten eignen sich alle im Trockenbau üblichen Unterkonstruktionen.
Lemix® Lehmplatten lassen sich auf vollflächige und feste Untergründe kleben, klammern oder schrauben.
Lemix® Lehmplatten entsprechen der DIN 18948 vom Dezember 2018.
Aufbau einer Lemix® Trennwand
Aufbau einer Lemix® Trennwand

Schall, Wasser, Festigkeit – erst­klassige Werte

Lemix® schirmt Schall besonders gut ab

Schall­schutz hat in erster Linie etwas mit Masse zu tun, deshalb ist Lehm aufgrund seiner hohen Roh­dichte der ideale Bau­stoff für gute Schall­dämm­werte.
Bei Lehm­platten kommt es auf den Lehm­anteil der Platten an. Die Lemix® Lehm­platten haben eine Roh­dichte von 1.450 kg/m³.

Zum Vergleich:
Eine verputzte Ziegel­wand mit einer Gesamt­stärke von 14,5 cm bei einer Ziegel-Roh­dichte von 1,0 kg/dm³ erreicht ein Schall­dämm-Maß von 45 dB.

Schall­schutz-Werte bei Trenn­wänden aus Lemix® nach DIN EN ISO 10140-2

Schallschutz-Versuchsanordnung 1:
Holz­ständer­konstruktion 60 × 80 mm
mit Jute­dämmung 80 mm
beid­seitig mit Lemix® 22 mm beplankt und verputzt
Wand­stärke gesamt ca. 13 cm
Schalldämm-Maß 52 dB

Schallschutz-Versuchsanordnung 2:
Holz­ständer­konstruktion 60 × 80 mm
mit Jute­dämmung 80 mm
beid­seitig doppel­lagig Lemix® 16 mm beplankt
Wand­stärke gesamt ca. 15 cm
Schall­dämm-Maß 56 dB

Gefordert wird beispiels­weise für eine Wohnungs­trenn­wand 53 dB.

Lemix® schirmt Schall besonders gut ab
Lemix® entspricht DIN 18948

Normen schaffen ein­heit­liche Standards und beleg­bare Nach­weise. Das bringt Sicher­heit für Planer und Ver­arbeiter. Die neue DIN 18948 vom Dezember 2018 legt die Anforderungen, Prüfung und Kenn­zeichnung von Lehm­platten fest. Sie definiert auch die möglichen Bestand­teile einer Lehm­platte. Lemix® ent­spricht der DIN 18948 und gibt die Sicher­heit, eine „echte“ Lehm­platte zu sein.

DIN18948
Eine Klasse besser als gefordert

Ein Maß für die feuchte­regulieren­den Eigen­schaften von Lehm­platten ist die Wasser­dampf­adsorption. Also die Eigen­schaft, in einer bestimm­ten Zeit eine bestimmte Menge Feuchtig­keit aufzu­nehmen. Lehm­platten nach DIN 18948 sollten mindestens 7,0 g/m² pro Stunde auf­nehmen können. Lemix® Lehm­platten können in dieser Zeit mehr als 10 g/m² auf­nehmen und somit in die bessere Wasser­dampf­adsorptions­klasse II eingestuft werden.

Wsserdampfdurchlässig
Lemix® ist stabil

Die mechanischen Eigen­schaften von Lehm­platten werden in der neuen DIN 18948 geregelt. Wichtig ist hier die Ober­flächen­zug­­festig­keit, um einer Beschich­tung beispiels­weise mit Lehm­putz aus­reichend Halt zu geben. Nach Norm soll die Haft­festig­keit der Ober­fläche mind. 0,1 N/mm² betragen. Lemix® Lehm­platten haben mehr als die doppel­te Ober­flächen­­zug­festig­keit und gewähr­leisten so eine sichere Beschich­tung.

Auch bei den Anfor­derungen an die Ober­­flächen­­­härte kann sich Lemix® sehen lassen. Bei der Messung der Ober­flächen­härte lässt man eine 50 mm große Stahl­kugel auf die Lehm­platte fallen und misst die ent­stan­dene Vertie­fung. Ist diese kleiner als 15 mm, darf die Platte als Lehm­platte mit erhöh­ter Ober­flächen­härte bezeichnet werden. Natürlich ist Lemix® eine Platte mit erhöhter Ober­flächen­härte.

Festigkeit

Lemix® brennt nicht!

Das Brand­verhalten der Lemix® Lehm­platten wurde nach DIN EN 13823 geprüft. Dabei wurde nach DIN EN 13501-1 die höchste Klassi­fizierung A1 erreicht.

Brandschutz-Versuchsanordnung 1:
Holzständerkonstruktion 60 × 60 m
mit Jutedämmung 60 mm
beidseitig mit Lemix® 22 mm beplankt
Wandstärke gesamt ca. 11 cm
Feuerwiderstandsdauer EI45 (=F30)

Brandschutz-Versuchsanordnung 2:
Holzständerkonstruktion 60 × 80 m
mit Jutedämmung 80 mm
beidseitig mit Lemix® 22 mm beplankt
Wandstärke gesamt ca. 13 m
Feuerwiderstandsdauer EI90 (=F90)

Brandschutz-Versuchsanordnung 3:
Holzständerkonstruktion 60 × 80 mm
mit Jutedämmung 80 mm
beidseitig, doppellagig mit Lemix® 16 mm beplankt
Wandstärke gesamt ca. 15 cm
Feuerwiderstandsdauer EI120 (=F120)

Zudem wurde nachgewiesen, dass eine doppellagige Beplankung an der Wand mit Lemix® 16 mm eine Feuerwiderstandsdauer von 30 min (F30) erreicht.

Unseren Lehmplatten kann es nicht heiß genug sein.
Bei Feuerwiderstandsprüfungen konnte eine Holzständerwand mit Lemix® 120 Minuten widerstehen.

Brandschutz Brandschutz